Eine kurze Chronik eines Maulkorbs

GOrwellTrue
aus „1984“

Am 7.09.2015 erschien auf „AG Energetik“ eine Vorab-Ankündigung der Studie „Energieeffizienz von Windkraftanlagen“ – wie immer in Form von einer Rechenaufgabe, mit der Einladung an jedermann, an deren Lösung mitzuwirken, insbesondere das ausgemachte Phänomen der Abflachung effektiver EE-Einspeisung zu erklären. Noch war sozusagen die „Tinte“ unter dieser Vorankündigung nicht richtig trocken als ich den starken Gegenwind der Ökolobby allmählich zu spüren bekam. Besonders krass war hierbei das Verhalten von E.ON-SE, das bereits im Vorfeld mit lauter Kampfansagen und Durchhalteparolen auf noch so fundierte Einwände gegen die Mainstream-Auffassung in Sachen „EE“ reagiert hatte 😳. Die Admins dieser FB-Site hatten schon immer ganz offen mit einer Aussperrung von missliebigen Meinungen geliebäugelt und diese auch hier und da mal durchgezogen. Von dem her war ich nicht einmal mehr überrascht, als ich am vergangenen Freitag gegen 17:30 Uhr plötzlich feststellen musste, dass all meine Posts von einer über 1-jährigen (ehrenamtlichen!) Tätigkeit verschwunden waren und mir weder Posten noch Liken mehr möglich waren. Was war passiert?

DeadsPerKWh
Quelle: www.idigumining.com

Einer meiner FB-Freunde postete inmitten eines Diskussionsthreads auf E.ON SE die nebenan abgebildete traurige Todesstatistik für die einzelnen Energiequellen bezogen auf die Einheit erzeugter Energie (dieser Beitrag wurde inzwischen ebenfalls entfernt… 😉). Demnach schneidet die Windkraft nicht einmal mehr so schlecht ab, denn mit „nur“ 150 Toten (per PWh) ist sie kaum schlechter als die Kernkraft, die allerdings mit „nur“ 90 Toten die humanste aller Energieerzeugungsarten ist!

An dieser Stelle erlaubte ich mir den Einwand, dass bei der überaus großen Abhängigkeit der Windkraft von der Kohle (der EROI der Windkraft beträgt bekanntlich bestenfalls 4) zu den 150 Windkraft-Toten auch noch 40’000 Kohlentote dazu zu rechnen sind und das bedeutet, dass all die anderen „verheerenden“ Auswirkungen der Kohle auf Mensch und Umwelt – bis hin zur radioaktiver Exposition direkt in unsere Biosphere 😳 – auch der Windkraft zu einem bestimmten, dem EROI-entsprechenden Prozentsatz mit anzulasten sind. Wer will denn diesen Sachverhalt bestreiten?

Um möglichen (Um-) Interpretierungen vorzubeugen: Mein Beitrag war keine Schuldzuweisung an E-ON SE. Vielmehr schloss ich mit dem eindeutigen Hinweis darauf, dass im Falle von Kernkraft als Primärenergie die Zahl der Toten auf knappe 200 sinkt, also das Verhältnis 1:2000 beträgt.

EON2
Quelle: Facebook

Dies genügte E.ON SE freilich auch nicht. Die vollzogen die seit langem gewollte und oft angekündigte Sperre samt Löschung aller Beiträge. Natürlich musste hierfür eine halbwegs plausible Begründung her 😉, denn ein Verstoß gegen die Diskussionsregeln, Netiquette etc. lag ja beim besten Willen nicht vor. So entschieden sich die Admins meinem Beitrag kurzerhand „Zynismus“ und „Abstrusität“ zu unterstellen und mit dieser Begründung (die allerdings für sich genommen in der Tat abstrus ist!) vollzogen sie deren Tabula Raza. Ob dies wiederum nicht einen Verstoß gegen Nutzungsregeln darstellt, will ich freilich nicht kommentieren.

Comments

comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>